Datenschutz wird filmreif

GRÜNE zeigen Dokumentarfilm „DEMOCRACY – IM RAUSCH DER DATEN“

in der Filmburg in Marktoberdorf

am Donnerstag, 25.01.2018 um 19:00 Uhr – Eintritt frei!

„Daten sind das neue Erdöl“ sagt Christian Vavra, Stadtrat und Mitglied des geschäftsführenden Bezirksvorstands der schwäbischen GRÜNEN. Er meint damit, dass die persönlichsten Informationen von uns allen zur sehr wertvollen Ressource geworden sind. Vavra weiter: „Wer heute Daten hat, hat morgen das Geld und die Macht!“. Zusammen mit dem Ortsverband Marktoberdorf und dem Arbeitskreis Digitalisierung laden die GRÜNEN zu Film und anschließender Diskussion ein.

Verhandlungsführer Jan Philipp Albrecht, MdEP hat uns ein Grußwort zugesendet:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ke_-nSWtbC8

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) hat den Film als ein „dokumentarisches Meisterwerk“ beurteilt und hat den Film mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet.

Aus der Filmbeschreibung:

Schauen uns die Nachbarn in die Wohnung, lassen wir fix die Jalousien herunter. Im World Wide Web geben wir dagegen alles von uns preis. Big Data – das ist mehr als Name, Geburtsdatum und Wohnort. In der digitalen Gesellschaft werden wir zu gläsernen Menschen: Mit jedem Klick, mit jedem Telefonat, mit jedem im Internet bestellten Buch, jeder Kartenzahlung oder Download werden Menschen transparent und hinterlassen überall digitale Fingerabdrücke. Spätestens seit Edward Snowdens Enthüllungen ist klar, dass sich die Welt im Datenrausch befindet und die persönlichsten Informationen von uns allen zur Ressource geworden sind: Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts – wer sie hat, hat das Geld und damit die Macht! Doch wer kontrolliert diesen Zugriff auf private Daten? Und was bedeutet das für die Gesellschaft? Regisseur David Bernet öffnet die Türen zu einer schier undurchdringlichen Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte der EU konnte ein Filmteam so tief ins Innere der EU vordringen und die Entstehung eines Gesetzes filmisch begleiten. Bernet begleitet unter anderem in Brüssel, im Herzen der EU, die konservative EU-Kommissarin Viviane Reding und den jungen, ambitionierten Grünen-Abgeordneten Jan Philipp Albrecht (MdEP) bei ihrem Kampf um ein europäisches Datenschutzgesetz – ein Gesetz, das jede Form von Datentransfer schützen soll. Lobbyisten, Wirtschaftsjuristen und Aktivisten treten auf den Plan und versuchen Einfluss zu nehmen. Ein Ringen wie bei David gegen Goliath beginnt: Bürgerrechte versus Wirtschaftsinteressen. Gibt es schon eine finale Entscheidung? Weit gefehlt.